Stark 04/2020

Sofort lieferbar
6,90 € inkl. Steuer
Zur Wunschliste hinzufügen
In dieser Stark geht es um einen bunten Blumenstrauß an bildgewaltigen und verblüffenden Landtechnik-Momenten, wie z. B. den gepanzerten Polizei-Fendt. In der Rubrik Brauchbar zeigen wir Euch eine Mini-Drohne, die bei unserem Test super abgeschnitten hat – und Ihr könnt sie bei unserem Lesergewinnspiel sogar gewinnen!
In der neuen Ausgabe kommen auch aktuelle Youngtimer wieder nicht zu kurz! Dafür haben wir z. B. den starken Generationen-Vergleich zweier Case IH Maxxum für Euch festgehalten und den seltenen Claas Cougar mit seinen Kraken-artigen Armen.
Im Bereich der Simulatoren gibt es ebenfalls einen großartigen Vergleich: Wir haben den virtuellen John Deere 9RX mit dem realen verglichen – verblüffend wie identisch die beiden sind! Außerdem stellen wir Euch einen Mod vor, der ebenso wie der 9RX der Realität verdammt nah kommt.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Euch schon jetzt die Redaktion Stark
Ein Blumenmeer an Landtechnik: In dieser Stark-Ausgabe haben wir die volle Abwechslung aus Stahl und Eisen für Euch zusammengestellt – mit imposanter Groß- und Kleintechnik, sowohl virtuell als auch real.
Apropos Kleintechnik: Bei sinnvollen Detaillösungen oder bei pfiffigen Werkzeugen geht mir das Herz auf. Sowohl ein simpler Erdbohrer, der schweißtreibende Arbeit ablöst, als auch ein Schlepper mit Ladewagen als Pflanzkübel aus Beton sind einfach stark!
In den Konstruktionsabteilungen der Landtechnikfirmen scheint dieser Sinn für Kleinigkeiten nicht überall gewollt zu sein. Bei manchen Firmen erwische ich mich bei dem Gedanken, dass Innovationen aus Stahl und Eisen auf das Abstellgleis geraten sind. Teilweise berechtigt, da wir insgesamt ein hohes Landtechnik-Niveau erreicht haben, jedoch noch längst nicht in allen Bereichen. Anstelle von sinnvollen Beschriftungen, Hebeln oder Hilfswerkzeugen an den Maschinen sorgen einzelne Konzerne lieber dafür, dass jede – wirklich jede – Landmaschine smart, digital oder selbstlernend wird. Ist es das, worauf die Praxis wartet? Ich glaube nicht. Für den Anwender wären oft deutlich preiswertere Entwicklungen um ein Vielfaches sinnvoller: Seien es „nur“ vollständige Abdrehsets an der Drillmaschine oder gut zugängliche Wartungspunkte am Mähwerk.
Landwirte wollen keine Smartphone-App, um beispielsweise den Reifendruck digital zu überwachen. Wenn überhaupt, müssen solche Werte im Traktorterminal integriert sein oder sogar lastabhängig und automatisch den Reifendruck regeln – dann gäbe es für die Praxis auch einen echten Mehrwert, der Spaß und Nutzen zugleich bereitet.
Stichwort Spaß: Wir als Stark-Team wünschen Euch viel Freude mit unserem bunten Blumenmeer an Landtechnik: Vom gepanzerten Fendt über (un-)nützlichen Krimskrams bis zum ganz speziellen Gülleboot ist hoffentlich für alle etwas dabei.
Sönke Schulz, Redaktion Stark

Mehr Informationen
Format Klebebindung
Artikelnr. 066621
Verlag Landwirtschaftsverlag
Erscheinungsdatum 18.06.2020
Produktgruppe Zeitschriften
Eigene Bewertung schreiben
Sie können nur im eingeloggten Zustand eine Bewertung verfassen. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren sich