Empfehlungen zur naturschutzrechtlichen Eingriffsregelung bei Rohstoffabbauvorhaben

Artikelnummer sku# 072212

16,00 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosteninkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
 
sofort lieferbar
Für die Genehmigung von Rohstoffabbauverfahren existiert kein einheitliches Zulassungsrecht. Die Zuordnung zu den einzelnen Fachgesetzen erfolgt über die verschiedenen Rohstoffe und die jeweiligen Abbauverfahren. Das Naturschutzrecht ist hinsichtlich der Bewältigung von Eingriffen in den Naturhaushalt und das Landschaftsbild, die in der Regel mit der Gewinnung von Rohstoffen verbunden sind, maßgeblich. In den bundesrechtlichen Vorgaben sowie in den Naturschutzgesetzen der Länder werden die Anforderungen der naturschutzrechtlichen Eingriffsregelung festgelegt. Die Verknüpfung dieser Anforderungen mit den verschiedenen Zulassungsverfahren nach Berg-, Wasser-, Immissions- und Baurecht bildet die Grundlage für die vorliegende Empfehlung zur naturschutzrechtlichen Eingriffsregelung bei Rohstoffabbauvorhaben.

Die Veröffentlichung ist gegliedert in

- rechtliche Grundlagen, die eine Gegenüberstellung der einzelnen Zulassungsverfahren beinhalten sowie das spezifische Zulassungsrecht im Verhältnis zum Bundesnaturschutzgesetz analysieren.

- eine Handlungsanleitung, die praxisorientiert die Eingriffsregelung im Rahmen von Zulassungsverfahren aufbereitet, indem die Erarbeitung des landschaftspflegerischen Fachbeitrages Schritt für Schritt erläutert wird.

Die praxisorientierte Handlungsanleitung umfasst sechs Arbeitsschritte, zu deren Umsetzung umfangreiche Materialien eine Hilfestellung bieten. Zielgruppen der Handlungsanleitung sind Gutachter, die im Auftrag der Abbautreibenden die landschaftspflegerischen Fachbeiträge im Zuge des jeweiligen Zulassungsverfahrens erstellen. Durch die Strukturierung der Prüf- und Arbeitsschritte der Eingriffsregelung soll ein Beitrag zur inhaltlich-methodischen Standardisierung und zum Qualitätsmanagement von landschaftspflegerischen Fachbeiträgen geliefert werden. Gleichzeitig kann der Leitfaden auch zur Qualitätskontrolle durch Naturschutzbehörden, Genehmigungsbehörden, die Abbauunternehmer selbst und die anerkannten Naturschutzverbände herangezogen werden.

Empfehlungen zur naturschutzrechtlichen Eingriffsregelung bei Rohstoffabbauvorhaben Bild vergrößern

Mehr Ansichten

Artikelnr. 072212
ISBN 978-3-7843-3843-9
Format Broschiert
Verlag BfN
Erschienen 2003
Seitenzahl 150
Autor Bundesamt für Naturschuz (Herausgeber)

Geben Sie Ihre Bewertung ab