Aaskrähe, Elster und Eichelhäher in Deutschland

Artikelnummer sku# 072020

12,00 €
inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosteninkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten
 
sofort lieferbar
Diese Studie entstand auf Anfrage des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. Sie wertet alle verfügbaren Informationen über die Aaskrähe (mit ihren Unterarten Rabenkrähe und Nebelkrähe), die Elster und den Eichelhäher aus und diskutiert den Kenntnisstand aus naturschutzfachlicher Sicht. Durch die ausführliche Darstellung der Ökologie der drei Vogelarten wird deutlich, dass es bei ihnen keine "Überpopulationen" gibt. Die insbesondere der Elster und Rabenkrähe oft angelastete Beeinträchtigung menschlicher Interessen oder gar eine Ausrottung anderer Vogelarten findet nicht statt. Die Gesamtanalyse der von den Befürwortern der Rabenvogeljagd vorgelegten Daten und Argumente zeigt, dass es für eine flächendeckende Bejagung der drei Rabenvogelarten in Deutschland oder in einzelnen Bundesländern keinerlei wissenschaftliche Rechtfertigung gibt. Sie ist aus ökologischen und naturschutzfachlichen Gründen abzulehnen.

Aaskrähe, Elster und Eichelhäher in Deutschland Bild vergrößern

Mehr Ansichten

Artikelnr. 072020
ISBN 978-3-7843-3804-0
Format Broschiert
Verlag BfN
Erschienen 1999
Seitenzahl 252
Autor Bundesamt für Naturschutz (Herausgeber)

Weitere Informationen

Geben Sie Ihre Bewertung ab